Inhalt

Alle aktuellen Meldungen

Aktuelles

  • Salzwedels Bürgermeisterin Sabine Blüm setzt Steine mit den Namen der neuen Hansestädte in das Pflaster eines Platzes.

    Verbunden sein in Stein gemeißelt – Wesels „Vorstadt“ Dinslaken wird in Salzwedel symbolisch in den Hansebund „eingelassen“


    Es gibt viele Mittel und Wege, Verbundenheit auszudrücken. In Salzwedel werden Steine mit den Namen der neuen Hansestädte in das Pflaster eines Platzes eingelassen; pro Stadt jeweils ein Stein. Bei dem diesjährigen Hansefest in Salzwedel wurden vier neue Mitglieder des Hansebundes feierlich in den Boden gesetzt. Mit dabei war Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, die im Rahmen der Städtepartnerschaft von der Salzwedeler Bürgermeisterin Sabine Blüm zum Hansefest eingeladen worden ist.

  • Sensor eines smarten Parkplatzes

    Neue „smarte“ Parkplätze am Bahnhof Wesel


    Wer in die großen umliegenden Ballungsgebiete (Ruhrgebiet und Rheinland) möchte, steigt dazu gerne auf die Bahn um. Um dem größer gewordenen Bedarf an Abstellmöglichkeiten in Bahnhofsnähe gerecht zu werden, sind in den vergangenen Monaten im Bereich der Friedenstraße / Kurt-Kräcker-Straße (auf der „Richelswiese“) 64 neue Stellplätze errichtet worden.

  • beleuchtete Niederrheinbrücke

    Energiesparen: Wo und wie die Stadtverwaltung Wesel Energie spart


    Die Kosten für Energie (Wärme, Strom) „klettern“ seit Monaten von einem Hoch zum nächsten. Die Bundesregierung hat bereits mit zahlreichen Maßnahmen begonnen, die negativen Effekte durch die enormen Preisanstiege abzumildern. Alle Haushalte sind aufgefordert, Energie zu sparen. Das gilt auch für die Stadtverwaltung Wesel.

  • Ausflug ins Lippetal

    Ferienaktionsprogramm fördert naturwissenschaftliches Interesse von Kindern


    Bei gutem Wetter konnte im Rahmen des Ferienaktionsprogramms die Exkursion „Entdecke die wilde Natur vor Deiner Haustür: Auf ins Neue Lippetal“ für Kinder von 6 – 14 Jahren durchgeführt werden. Am Donnerstag besuchte unsere Bürgermeisterin Ulrike Westkamp das Angebot. Begleitet wurde Sie von Kerstin Stuhr (Bildungsreferentin Emschergenossenschaft Lippeverband).

  • Server und Technik

    „Smart City“-Kooperationsprojekt zwischen Stadt Wesel und Universität Duisburg-Essen erhält renommierten Lehrpreis


    Wer einen Blick in die „Glaskugel“ wagt, um vorherzusagen, wie sich Städte und Gemeinden in Deutschland entwickeln, kommt nicht an dem Thema Smart City vorbei. Im vergangenen Wintersemester 2021/2022 hat die Stadt Wesel gemeinsam mit der NRW School of Governance, einem Institut der Universität Duisburg-Essen, in einem Lehrforschungsprojekt ein Smart City-Konzept für die Stadt Wesel entwickelt und veröffentlicht. Nun wurde bekanntgegeben, dass das Lehrprojekt mit dem Lehrpreis der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW) sowie der Schader-Stiftung ausgezeichnet wird.

  • Tortenwerkstatt, Ferienaktionsprogramm

    Ferienaktionsprogramm 2022, schnell noch Restplätze sichern!


    Bürgermeisterin Ulrike Westkamp besuchte die Veranstaltung Sweet und easy. Unter diesem Motto verwandelte sich die Karo-Küche in ein Tortenparadies. Torten, Muffins, Kekse, Kuchen…alles lecker und von den Kindern und Jugendlichen selbst hergestellt, dekoriert und gegessen. Für weitere Veranstaltungen des Ferienaktionsprogramms sind noch Restplätze vorhanden oder können spontan ohne Anmeldung besucht werden.

  • Der Märchenpark in Salzwedel lässt die Besucher*innen in andere Welten eintauchen. So erfreuen sich nicht nur junge Besucher*innen an dem außergewöhnlichen Zauber einer bunten Märchenwelt.

    Wie in einem Märchen – Bürgermeisterin Ulrike Westkamp besucht Partnerstadt Salzwedel


    Die Hanse hat bereits vor hunderten Jahren Menschen aus den unterschiedlichsten Regionen Europas zusammengebracht. Noch heute besuchen sich gegenseitig Delegationen aus den unterschiedlichsten Orten Europas, um die Tradition der Hanse fortzuführen. So hat auch Bürgermeisterin Ulrike Westkamp Anfang Juli Wesels Partnerstadt Salzwedel anlässlich des Salzwedeler Hansefestes besucht.

  • Für Nachwuchsjournalistinnen und Nachwuchsjournalisten: Start der Bewerbungsphase für den Konrad-Duden-Journalistenpreis


    Gute Inhalte, beeindruckend und begeisternd in korrekter Sprache erzählt - das sind die Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Abschneiden beim Konrad-Duden- Journalistenpreis. Ob im Print, Online, Hörfunk oder Fernsehen. Bis zum 15. Juli 2023 können junge Journalisten und Journalistinnen ihre Arbeiten für den bundesweit ausgeschriebenen und mit 3.500 Euro dotierten Preis beim Presseclub Niederrhein einreichen.

  • Breitband Netzwerk

    Digitalpakt-Mittel vollständig bewilligt. Rund 2,7 Millionen Euro für die Weseler Schulen


    Anfang Juli sind die letzten drei offenen DigitalPakt-Anträge der Stadt Wesel positiv beschieden worden und somit 100% der für die Stadt zur Verfügung stehenden Mittel bewilligt worden.

  • Aufzug im Rathaus

    Mit Ansagen sicher zum Ziel – Stadt Wesel investiert in moderne Fahrstuhltechnik


    Sechs Etagen, zwei Untergeschosse und zahlreiche Flure – die Wege im Weseler Rathaus sind nicht immer kurz. Da auch Menschen mit Rollatoren, Rollstühlen, Kinderwagen und anderen Hilfen ins Rathaus kommen, ist es umso wichtiger, dass das Gebäude barrierefrei ist. Die Stadt Wesel hat deshalb im Frühjahr dieses Jahres den Lastenfahrstuhl umfangreich erneuert.