Inhalt

Alle aktuellen Meldungen

Aktuelles

  • Sozialamt, Herzogenring 34

    Stadt Wesel erwartet geflüchtete Menschen aus der Ukraine – „Servicepunkt“ eingerichtet


    Die Stadt Wesel bereitet sich derzeit intensiv auf ukrainische Flüchtlinge vor. Erste Familien sind bereits bei ihren Verwandten in der Stadt untergekommen. In den vergangenen Tagen hat der eingerichtete Sonderstab „Ukraine“ der Stadt Wesel wichtige Schritte umgesetzt. So sind verschiedene mögliche Unterkünfte geprüft worden. Unter anderem eignet sich die Hansaringschule. Organisatorisch ist auch ein spezieller „Servicepunkt Ukraine“ (Anlaufstelle) für die geflüchteten Menschen im Sozialbereich der Stadt Wesel (Herzogenring 34, 46483 Wesel) eingerichtet worden.

  • Flagge der Ukraine

    ukraine@wesel.de – Stadt Wesel richtet „Sonderstab“ für geflüchtete Menschen aus der Ukraine ein


    Weltweit sorgen die Bilder aus der Ukraine für Entsetzen. Viele Menschen aus der Ukraine fliehen vor dem Krieg in ihrer Heimat. Hunderttausende haben bereits das Land verlassen. Es ist damit zu rechnen, dass auch in der Stadt Wesel in den kommenden Tagen und Wochen Menschen aus der Ukraine Zuflucht suchen. Die Stadt Wesel hat deshalb bereits einen Sonderstab eingerichtet.

  • Test

    Gesundheitswoche für Frauen 2022


    Das Netzwerktreffen „Wesel verbindet“ organisiert vom 4. - 10. April 2022 eine „Gesundheitswoche für Frauen“. Die große Themenbandbreite von „Gesunder Ernährung“ über „Sportangebote“ bis hin zum Thema „Weibliche Genitalbeschneidung“ richtet sich an interessierte und betroffene Frauen, aber auch an Fachkräfte.

  • Zahlen Daten Fakten 2022

    „Zahlen, Daten, Fakten 2022“ – Auszubildende Celine Ram aktualisiert „kompakten“ Informationsflyer über die Stadt Wesel


    Die Auszubildende der Stadt Wesel Celine Ram hat in einer Projektarbeit den Informationsflyer der Stadt Wesel „Zahlen, Daten, Fakten 2021“ aktualisiert. Der kompakte Flyer informiert in Stichpunkten unter anderem über die Geschichte der Stadt Wesel, Wirtschaftsdaten, Verkehr, Gesundheitswesen oder Einrichtungen für Kinder und Jugendliche in Wesel.

  • Bürgermeisterin Ulrike Westkamp (links) gemeinsam mit Rainhard Hoffacker (NISPA), Cihan Sarica (Integrationsrat der Stadt Wesel) und Claudia Wenzel (Integrationsbeauftragte)

    Integrationspreis der Stadt Wesel 2022 - Ab sofort Vorschläge einreichen


    Vorgeschlagen und ausgezeichnet werden Personen oder Gruppen, die sich in Wesel in besonderer Weise für gleichberechtigtes und friedliches Miteinander in der Gesellschaft einsetzen und so um die Integration verdient gemacht haben. Ab sofort können Vorschläge/Bewerbungen eingereicht werden. Die Niederrheinische Sparkasse RheinLippe unterstützt den Preis mit 750 Euro.

  • Ministerin Ina Scharrenbach (3. von links) und Bürgermeisterin Ulrike Westkamp durchtrennten gemeinsam mit Ludwig Maritzen (2. von links) von der Hanse-Gilde Wesel das symbolische rote Band vor dem Berliner Tor. Gespannt wurde das Band zwischen den Hellebarden der mittelalterlichen "Wachen" (hier gespielt von zwei Mitgliedern der Hanse-Gilde).

    Eröffnung des Hanseforums im historischen Berliner Tor


    Mit einem außergewöhnlichen, unterhaltsamen Rahmenprogramm haben die Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, Ina Scharrenbach, Bürgermeisterin Ulrike Westkamp und die Hanse-Gilde Wesel e. V. das neue Hanseforum im historischen Berliner Tor in Wesel am 19. Februar 2022 eingeweiht - passend zum 300-jährigen „Geburtstag“ des bedeutenden Gebäudes.

  • Skulptur - Mann mit Schubkarre

    Es geht voran – Marktstraße und Marktplatz Büderich werden neugestaltet


    In den vergangenen zwei Jahren wanderte eine Großbaustelle entlang der Weseler Straße durch das Polderdorf Büderich. Aufwendig und nach einem intensiven Bürgerdialog (Dorfinnenentwicklungskonzept – DIEK) wurde die Hauptverkehrsader des Dorfes komplett neugestaltet. Nun folgt (ebenfalls als Ergebnis der Bürgerbeteiligung DIEK) die Marktstraße mit dem Marktplatz.

  • Elternbefragung Kindertagesstätten Bedarf

    Elternbefragung für flexiblere Kinderbetreuung


    Die Kitas in Wesel bieten viele Betreuungsangebote an, doch nicht immer sind diese ausreichend für alle Eltern.
    Das Land NRW stellt den Kommunen und Kita-Trägern nun Gelder zur Verfügung, um das Betreuungsangebot für Eltern weiter zu flexibilisieren.
    Gemeinsam mit den Kitas möchte die Stadt Wesel passende Angebote für Eltern und Kinder entwickeln. Um einschätzen zu können, welche Angebote ab dem kommenden Kindergartenjahr am wichtigsten sind, führt die Stadt Wesel in der Zeit vom 14. bis 25. März eine Online-Umfrage durch.

  • Rot eingepacktes Buch mit der Aufschrift "Liebesroman".

    "Blind Book Date" in der Stadtbücherei


    Wer am Valentinstag noch nichts vor hat und gerne liest, ist herzlich in die Stadtbücherei Wesel eingeladen. Große und kleine Interessierte haben dort die Gelegenheit rund um den Valentinstag ein sogenanntes „Blind Book Date“ zu ergattern.

  • Baugenehmigung Übergabe

    Baugenehmigung für das neue „Rheinbad Wesel“ übergeben


    Als eine Kombination aus Frei- und Hallenbad sowie einem Well-nessbereich entsteht unmittelbar mit Blick auf den Rhein eines der modernsten Bäder der Region – das neue Rheinbad Wesel. Für den Bau selbst ist die Baugenehmigung ein wichtiger Meilenstein. Mit der Übergabe der Baugenehmigung können jetzt weitere Schritte folgen.