Inhalt

Buchverkauf des Stadtarchivs

Studien und Quellen zur Geschichte von Wesel

Veröffentlichungen des Stadtarchivs Wesel

Zur Zeit ist eine Online-Bestellung nicht möglich.

Alle Veröffentlichungen können aber über den Buchhandel oder direkt beim Stadtarchiv Wesel bestellt werden (zuzüglich 3,00 € Porto- und Verpackungskosten):
archiv@wesel.de

liegende Soldaten vor Flugzeug

Studien und Quellen zur Geschichte von Wesel

41 - DVD Rheinübergang 1945 Luftlandung

Im Februar 2020 jährte sich die Zerstörung der Stadt Wesel zum 75. Mal. Das Stadtarchiv hat zu diesem Anlass gemeinsam mit dem ZDF-Journalisten und Historiker Alexander Berkel eine DVD herausgegeben.

Neun Filmdokumente aus dem Jahr 1945 zeigen den Rheinübergang am Niederrhein und die Luftlandung bei Wesel. Die Fundstücke stammen aus amerikanischen, britischen und kanadischen Archiven; sie vermitteln die damalige Sichtweise jener Nationen, deren Truppen am Niederrhein gegen die deutschen Einheiten kämpften. Die vorletzte deutsche Wochenschau erwähnt die militärischen Ereignisse im Raum Wesel ebenfalls – und so kann hier zusätzlich die Perspektive der deutschen Propaganda in einem Filmausschnitt präsentiert werden.

Die meisten Filme sind geschnitten, mit Ton und Originalkommentar. Diese wurden für diese DVD mit deutschen Untertiteln ergänzt. Bei einigen Filmen handelt es sich allerdings um „rohes“ Filmmaterial – das heißt, es ist stumm und ungeschnitten. Die Aufnahmen wurden von Herrn Berkel in eine sinnvolle Reihenfolge gebracht und mit deutschen Kommentartexten versehen – die Texte erklären den Kontext der Bilder und erzählen, was damals geschah.

Film 1: „Combat Bulletin“ Nr. 48

schwarz-weiß, englischer Text mit deutschen Untertiteln, 10 Minuten

Film 2: „Combat Bulletin“ Nr. 49

schwarz-weiß, englischer Text mit deutschen Untertiteln, 10 Minuten

Film 3: „Operation Varsity“

schwarz-weiß, englischer Text mit deutschen Untertiteln, 19 Minuten

Film 4: „Canadian Army Newsreel“ Nr. 67

schwarz-weiß, englischer Text mit deutschen Untertiteln, 10 Minuten

Film 5: Die US-Luftlandung bei Wesel in Farbaufnahmen

Farbe, deutscher Sprechertext, 19 Minuten

Film 6: Churchill und die „Wacht am Rhein“ (1945)

schwarz-weiß, deutscher Sprechertext, 5 Minuten

Bonusmaterial

Film 7: Ausgangsmaterial: US-Luftlandung bei Wesel

schwarz-weiß, stumm, 3 Minuten

Film 8: Ausgangsmaterial: US-Vormarsch im Hünxer Wald

schwarz-weiß, stumm, 3 Minuten

Film 9: Die Deutsche Wochenschau Nr. 754/1945

Besonderheiten

Film Nr. 5: Die US-Luftlandung bei Wesel in amerikanischen Farbaufnahmen.

Auch dieser Film entstand aus Material, das ungeschnitten und unveröffentlicht war. Für das sogenannte „Special Film Project“ filmten Kameraleute der US Army Air Forces an allen Fronten. Auch vor und während des Einsatzes amerikanischer Luftlandetruppen bei Wesel am 24. März 1945 waren sie dabei. Dieser Farbfilm erzählt fast die komplette Geschichte der Luftlandung aus amerikanischer Sicht.

Film Nr. 6 ist ebenfalls ein besonderes Fundstück: Churchill und die „Wacht am Rhein“

Berühmt sind die Fotos von der Wacht am Rhein mit dem britischen Premierminister Winston Churchill auf dem Balkon oder seine Besichtigung der zerstörten Eisenbahnbrücke. Hier werden die Bilder zum Leben erweckt. Das Ausgangsmaterial war ohne Ton und die Bilder der ursprünglichen Filmrolle waren völlig ungeordnet aneinandergeschnitten. Alexander Berkel hat sie für diese DVD erstmals in der richtigen Reihenfolge zusammengefügt. Sie zeigen nun, wie Churchills Tagesprogramm am 25. März aussah: Er trifft den US-Oberkommandierenden General Eisenhower im US-Hauptquartier in Kamp-Lintfort. Gemeinsam mit dem britischen Feldmarschall Montgomery fahren sie nach Büderich zum Aussichtspunkt am Haus „Wacht am Rhein“, danach erklimmt Churchill die zerstörte Weseler Straßenbrücke.

Ein 12seitiges Booklet gibt eine kleine Zusammenfassung der Filme.
Die DVD hat eine Laufzeit von 81 Minuten und kostet 17 €.

ISBN 978-3-924380-36-6

Das Stadtarchiv setzt sich seit 25 Jahren inhaltlich immer wieder mit der Zerstörung und den Folgen für die Stadt Wesel vor 75 Jahren auseinander. So reiht sich diese Film-Edition in die Reihe der Publikationen ein:

  • Jutta Prieur: Heimatfront Wesel,1994 (vergriffen)
  • Alexander Berkel: Krieg vor der eigenen Haustür, 1994, Nachdruck 2004 ISBN 3-924380-22-8  20,00 €
  • Prieur/Berkel: Wesel vor 50 Jahren. In Schutt und Asche, Video 1995, Neuauflage: Wesel vor 60 Jahren, DVD 2004  13,00 €
  • Annegret Dahmen/Doris Rulofs-Terfurth: In Schutt und Asche, Dokumentation, 1995  10,00 €
  • Zerstörung und Wiederaufbau der Stadt Wesel, Kolloquium mit Zeitzeugen und Wissenschaftlern, 2010  ISBN 978-3-924380-27-4  10,00 €

Alle Veröffentlichungen sind über den Buchhandel, bei der Weseler Stadtinformation und direkt beim Stadtarchiv Wesel (archiv@wesel.de) erhältlich.

Cover "Schanzen - Warten - Sterben"
Cover "Schanzen - Warten - Sterben"

Studien und Quellen zur Geschichte von Wesel

36 - SCHANZEN - WARTEN - STERBEN

Kriegsalltag eines rheinisch-westfälischen Regiments 1914 bis 1918

Alexander Berkel
mit Beiträgen von Martin Wilhelm Roelen und Volker Kocks

Wesel 2014
368 Seiten, über 250 sw Abbildungen und 7 farbige Karten

ISBN 978-3-924380-31-1
24,00 €


Sie zogen aus den Garnisonsstädten Wesel und Kleve in den Krieg; dann kämpften die Soldaten des preußischen Infanterie-Regiments Nr. 56 vier Jahre lang an der Westfront. Männer vom Niederrhein, aus dem Ruhrgebiet, aus Westfalen und aus dem Bergischen Land dienten bei den„56ern". Was sie erlebten und erlitten, ist typisch für die Erfahrung jener Generation, die für Kaiser, König und Vaterland in den Ersten Weltkrieg geschickt wurde.

„Schanzen - Warten - Sterben" nähert sich der Kriegswirklichkeit der Jahre 1914-1918 auf Augenhöhe, aus der Sicht der Soldaten eines einzigen Regiments - und ordnet ihre Erlebnisse und Berichte in den größeren historischen Rahmen ein. Über 250 meist unveröffentlichte Fotos dokumentieren den Weg, den diese Einheit über die Schlachtfelder des Ersten Weltkriegs gehen musste. Die 3.200 Soldaten des IR 56 verließen Wesel und Kleve am 7. August 1914; am letzten Kampftag des Regiments, dem 4. November 1918, hatte die Einheit noch eine Kampfstärke von 28 Mann. Was sich zwischen diesen beiden Schicksalstagen ereignete, erzählt dieses Buch.
Aufsätze zur Geschichte Wesles als Garnisonstadt und dem Bestand N63 "Infanterie-Regiments Nr. 56" (Martin Wilhelm Roelen) sowie zu Kriegsfotografie (Volker Kocks) vervollständigen den Band.
 

Cover "Weseler Matrikel 1697 bis 1819"
Cover "Weseler Matrikel 1697 bis 1819"

34 - Weseler Matrikel 1697 - 1819

Beiträge zur Stadtgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

Martin Wilhelm Roelen

Wesel 2012
383 Seiten, 32 schwarzweiß Abbildungen sowie 2 Karten

ISBN 978-3-924380-29-8
24,00 €

Zwischen 1696 und 1819 besuchten mindestens 1592 Schüler das Gymnasium zu Wesel. Das für diesen Zeitraum geführte Matrikelbuch verzeichnet lediglich ihre Namen.

Neben einer Neuedition der Matrikel wurden zu den Schülern biographische Angaben ermittelt. Nun gibt es Hinweise auf die familiäre Herkunft der Schüler, den Beruf der Eltern, zum weiteren Schicksal bzw. zur ihrer Karriere, also gegebenenfalls Studium, Heirat und Beruf.

Es tritt nun deutlich hervor, welcher Teil der vornehmlich städtischen Gesellschaft sich in der Matrikel widerspiegelt und zu welchem Zweck das Gymnasium überhaupt besucht wurde. Kaufleute, Beamte und sehr viele Militärs schickten ihre Söhne aus unterschiedlichen Gründen in diese städtische Lehranstalt: Sie sollten Kaufleute werden, ein Studium antreten oder zum Militär gehen. Nur zu zwanzig Schülern konnten überhaupt keine verwertbaren Hinweise gefunden werden. Zu allen anderen konnte mindestens ein Faktum ermittelt werden.

Etwa 13 Prozent der Schüler besuchten das Gymnasium als Stipendiaten einer Stiftung zur Förderung armer Studenten. Dieser Gruppe, den Kontubernalen, die laut Stiftungszweck zu reformierten Schulmeistern ausgebildet werden sollten, sowie der sie versorgenden Einrichtung ist ein eigener Beitrag gewidmet.
 

Cover "Chronik 1961 bis 2010, 50 Jahre Weseler Geschichte"
Cover "Chronik 1961 bis 2010, 50 Jahre Weseler Geschichte"

33 - Chronik 1961 bis 2010. 50 Jahre Weseler Geschichte

von Annegret Dahmen, Tanja Fuchs, Martin Wilhelm Roelen und Doris Rulofs-Terfurth

Wesel 2011, 308 Seiten

ISBN 978-3-924380-28-1
19,00 €

 

Cover "Zerstörung und Wiederaufbau der Stadt Wesel - Kolloquim"
Cover "Zerstörung und Wiederaufbau der Stadt Wesel - Kolloquim"

32 - Zerstörung und Wiederaufbau der Stadt Wesel - Kolloqium

Zeitzeugen und Wissenschaftler

herausgegeben von Martin Wilhelm Roelen

Wesel 2010
111 Seiten, 85 Abbildungen

ISBN 978-3-924380-27-4
10,00 €

Band 32 der Reihe Studien und Quellen zur Geschichte von Wesel ist das Ergebnis des gleichnamigen Kolloquiums, das am 20. März 2010 unter Beteilung des Institut für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalgeschichte, dem Volkshochschul-Zweckverband Wesel Hamminkeln Schermbeck sowie dem Stadtarchiv Wesel im Preußenmuseum stattfand.
Die Weseler Wolfgang Neuköther, Inge Müller-Heuser, Gerda Tenbruck und Werner Brücker schildern lebhaft ihre damaligen Erlebnisse:

  • Bombardierung, Evakuierung und Rückkehr in eine zerstörte Stadt – Erlebnisse eines Weseler Jungen
    Wolfgang Neuköther
  • „Und es gab immer kleine Fortschritte“– Zerstörung und Neuanfang in Wesel
    Inge Müller-Heuser
  • „Wir konnten von Nichts etwas machen“ – Leben in der zerstörten Stadt
    Gerda Tenbruck
  • Improvisation, Einfachheit und Schnelligkeit – Ein Weseler Architekt erzählt
    Werner Brücker


Der Duisburger Historiker Dr. Christian Krumm und Wesels Stadtarchivar Dr. Martin Roelen runden die Zeitzeugenberichte mit ihren Beiträgen ab:

  • Festung Wesel“? – Die strategische Bedeutung der Stadt Wesel während der Kämpfe am Niederrhein 1945
    Christian Krumm
  • Probleme des Wiederaufbaus einer schwer zerstörten niederrheinischen Stadt
    Martin Wilhelm Roelen

 

Cover "Handel und Kirche"
Cover "Handel und Kirche"

31 Handel und Kirche

Der Weseler Fernhandel im Spätmittelalter und der frühen Neuzeit
von Ursula Gechter

 

herausgegeben von Martin Wilhelm Roelen

Wesel 2009,167 Seiten, 23 Abbildungen

ISBN 978-3-924380-26-7

 

 

 

Cover "Johann Ludwig Hagenberg - Mein Leben"
Cover "Johann Ludwig Hagenberg - Mein Leben"

29 - Johann Ludwig Hagenberg - Mein Leben rhapsodisch dargestellt

bearbeitet von
Martin Wilhelm Roelen und Doris Rulofs-Terfurth
mit einem Beitrag von Isabella Benninghoff-Lühl

Wesel 2007, 182 Seiten, 43 Abbildungen

ISBN 978-3-924380-24-3
15,00 €

Die Autobiographie des 1795 in Wesel geborenen Johann Ludwig Hagenberg. Als Sohn eines Weseler Kaufmanns und Ratsherrn besuchte er das Weseler Gymnasium, erlebte die Erschießung der Schill'schen Offiziere und den Besuch Napoleons im Jahre 1811 in Wesel. Dreimal zog er aus, um Theologie zu studieren, unterbrochen von den Befreiungskriegen, an denen er 1815 als freiwilliger Jäger mit zahlreichen Weseler Freunden teilnahm.

Hagenberg wurde nach wechselvollen Ereignissen nicht Pfarrer, sonder Lehrer in Lüttich. Er heiratete spät die vom Gut Loosen in Hamminkeln stammende Karoline Pfaffius und verbrachte seinen Lebensabend am Mittelrhein, wo er auch seine Lebenserinnerungen verfasste.

Interessant ist das Buch für alle Geschichtsinteressierten, da es die Lebensverhältnisse im 19. Jahrhundert widerspiegelt, aber auch auf große Ereignisse eingeht.

Cover "ecclesia Wesele"
Cover "ecclesia Wesele"

28 - Ecclesia Wesele

Beiträge zur Ortsnamenforschung und Kirchengeschichte
herausgegeben von Martin Wilhelm Roelen
Wesel 2005, 215 Seiten, 40 Abbildungen
ISBN 3-924380-23-6

15,00 €

Cover "Krieg vor der eigenen Haustür"
Cover "Krieg vor der eigenen Haustür"

27 - Krieg vor der eigenen Haustür

Rheinüberquerung und Luftlandung am Niederrhein 1945

Alexander Berkel

Wesel 2004, 376 Seiten, 200 Abbildungen

ISBN 3-924380-22-8
20,00 € 

Die Menschen am Niederrhein erlebten 1945 in leidvoller Erfahrung, was "Krieg vor der eigenen Haustür" bedeutete. Die Kämpfe auf der linken Rheinseite dauerten über vier Wochen - erst als am 6. März Rheinberg und am 8. März Xanten eingenommen wurden, war der deutsche "Brückenkopf Wesel" nicht mehr zu halten, die Wehrmacht zog sich über den Rhein zurück.
Diese Ereignisse und vor allem der nachfolgende Rheinübergang der Alliierten werden ausführlich dokumentiert. Bilder aus Rheinberg, Xanten, Büderich, Wesel, Hamminkeln, Rees, Emmerich und Dinslaken sowie Zeitzeugen vermitteln eindrucksvoll, wie Deutsche, Briten, Amerikaner und Kanadier das Geschehen erlebten.
Ein gesondertes Kapitel behandelt das Schicksal der deutschen Kriegsgefangenen in den Rheinwiesenlagern Büderich und Rheinberg.

Überarbeitete Neuauflage des seit 1996 vergriffenen Buches.
 

Cover "Realschule und Ruhrkampf"
Cover "Realschule und Ruhrkampf"

24 - Realschule und Ruhrkampf

Beiträge zur Stadtgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
Horst Schroeder, Gerd Krüger
Wesel 2002, 152 Seiten, 33 Abbildungen
ISBN 3-924380-19-8

13,50 €

Cover "Römer, Wallfahrt, Landwirtschaft"
Cover "Römer, Wallfahrt, Landwirtschaft"

23 - Römer, Wallfahrt, Landwirtschaft

Zwei Jahrtausende Gindericher Geschichte.
herausgegeben von Martin Wilhelm Roelen
Wesel 2000, 192 Seiten, 126 Abbildungen, 15 Farbtafeln
ISBN 3-924380-18-X

14,00 €

Cover "Jerusalem in Wesel"
Cover "Jerusalem in Wesel"

21 - Jerusalem in Wesel

Die große Kalvarienbergstiftung des Kaufmanns Hermann Saelen
Jutta Prieur, Rheinhard Karrenbrock, Holger Kempkens
Wesel 1998, 144 Seiten, 44 schwarzweiß Abbildungen und 7 farbige Abbildungen
ISBN 3-924380-16-3

Cover "Stadt und Festung Wesel"
Cover "Stadt und Festung Wesel"

20 - Stadt und Festung Wesel

Beiträge zur Stadtgeschichte der frühen Neuzeit
herausgegeben von Jutta Prieur
Wesel 1998, 212 Seiten, 37 Abbildungen
ISBN 3-924380-15-5

15,00 €

Cover "Weseler Neubürger 1678-1808"
Cover "Weseler Neubürger 1678-1808"

19 - Weseler Neubürger 1678-1808

Martin Wilhelm Roelen
Wesel 1996, 240 Seiten, 5 Abbildungen
ISBN 3-924380-14-7

22,00 €

Cover "Karten und Gärten am Niederrhein"
Cover "Karten und Gärten am Niederrhein"

18 - Karten und Gärten am Niederrhein

Beiträge zur klevischen Landesgeschichte, herausgegeben von Jutta Prieur
Wesel 1995, 122 Seiten, 21 farbige und 45 schwarzweiss Abbildungen
ISBN 3-924380-12-0

19,00 €

Repertorien des Stadtarchivs Wesel

Cover "Hanseatica des Stadtarchivs Wesel 1237-1669"
Cover "Hanseatica des Stadtarchivs Wesel 1237-1669"

Zur Zeit ist eine Online-Bestellung nicht möglich.

Alle Veröffentlichungen können aber über den Buchhandel oder direkt beim Stadtarchiv Wesel bestellt werden (zuzüglich 3,00 € Porto- und Verpackungskosten)
archiv@wesel.de

Cover "Einwohneraufnahme in Wesel 1840 bis 1864"
Cover "Einwohneraufnahme in Wesel 1840 bis 1864"

10 - CD Einwohneraufnahme in Wesel 1840 bis 1864

CD Einwohneraufnahme in Wesel
1840, 1843, 1846, 1849, 1852,1855, 1858, 1861, 1864

inklusive der heutigen Ortsteile Feldmark, Fusternberg und Schepersfeld
und für die Jahre 1840 bis 1846 auch Obrighoven und Lackhausen
mit einem Register und zwei Stadtplänen von 1837 und 1883
Wesel 2013
Repertorien der Stadt Wesel 10
ISBN 978-3-924380-92-7

20,00 €

Cover "Stadtarchiv Wesel Bestandsübersicht"
Cover "Stadtarchiv Wesel Bestandsübersicht" (1996)

8 - Stadtarchiv Wesel Bestands-Übersicht

Volker Kocks und Martin Wilhelm Roelen
Wesel 1996, 64 Seiten
Repertorien der Stadt Wesel 8
ISBN 3-924380-61-9

13,00 €

Cover "Hanseatica des Stadtarchivs Wesel 1237-1669"
Cover "Hanseatica des Stadtarchivs Wesel 1237-1669"

5 - Hanseatica des Stadtarchivs Wesel 1237-1669

Carlies Maria Raddatz
Wesel 1990
Repertorien der Stadt Wesel 5
ISBN 3-924380-52-X

9,00 €

Sonstige Veröffentlichungen

Cover "Schnörkel, Schlote, Preismedaillen"
Cover "Schnörkel, Schlote, Preismedaillen"

Zur Zeit ist eine Online-Bestellung nicht möglich.

Alle Veröffentlichungen können aber über den Buchhandel oder direkt beim Stadtarchiv Wesel bestellt werden (zuzüglich 3,00 € Porto- und Verpackungskosten)
archiv@wesel.de

DVD Der Wiederaufbau der Stadt Wesel - Die Fünfziger Jahre
DVD Der Wiederaufbau der Stadt Wesel - Die Fünfziger Jahre

DVD Der Wiederaufbau der Stadt Wesel - Die Fünfziger Jahre

Volker Kocks und Martin Wilhelm Roelen
Dauer: ca. 48 Minuten

19,00 €

DVD Wesel vor 60 Jahren. In Schutt und Asche
DVD Wesel vor 60 Jahren. In Schutt und Asche

DVD Wesel vor 60 Jahren. In Schutt und Asche

Ein Zeitdokument zur Geschichte von Wesel 1933-1945
Jutta Prieur / Alexander Berkel
Dauer: etwa 30 Minuten

1995 wurde zum ersten Mal vom Stadtarchiv mit Unterstützung der Verbands-Sparkasse ein Film über den Untergang Wesels zum Ende des Zweiten Weltkrieges produziert. Dieses erfolgreiche Video, das über die Zerstörung Wesel hinaus auch das alte unzerstörte Wesel zeigt, ist in einer eins zu eins Kopie als DVD 2005 neu aufgelegt worden.

13,00 €

Kinder-Bilder Wesel 1900-1960
Cover "Kinder-Bilder Wesel 1900-1960"

Kinder-Bilder, Wesel 1900-1960

Herausgegeben von Jutta Prieur
Wesel, 1998, 83 Seiten, 87 Abbildungen, ISBN 3-924380-62-7

10,00 €

Schutt und Asche, Wesel 1945, Dokumentation
Cover "Schutt und Asche, Wesel 1945, Dokumentation"

Schutt und Asche

Wesel 1945, Dokumentation zum fünfzigjährigen Gedenken.

Zusammengestellt von Annegret Dahmen und Doris Rulofs-Terfurth,
Wesel 1996, Nachdruck 2009, 375 Seiten
ISBN 978-3-924380-60-1

Handgezeichnete Karten im Stadtarchiv Wesel
Cover "Handgezeichnete Karten im Stadtarchiv Wesel"

Handgezeichnete Karten im Stadtarchiv Wesel

Mit einem Beitrag von Isabella Benninghoff-Lühl
Jutta Prieur und Gerhard Aymans
Wesel 1987, 112 Seiten, 16 farbige Karten, 7 Beilagen,
ISBN 3-924380-50-3

28,00 €

Cover "Schnörkel, Schlote, Preismedaillen"
Cover "Schnörkel, Schlote, Preismedaillen"

Schnörkel, Schlote, Preismedaillen

Weseler Wirtschaft zur Kaiserzeit im Spiegel der Werbung
Jutta Prieur
Weseler Museumsschriften 10

Köln, 1985

ISBN 3-7927-0897-3
13,00 €

I Verkehrsverhältnisse
Lippeschifffahrt, Hafen- und Stromverhältnisse, Eisenbahn
II Branchen
Banken und Versicherungen, Buch- und Steindruck, Holz, Bau - Steine - Erde, Metall, Chemie, Leder und Textilien, Nahrungs- und Genußmittel
III Firmengebäude in der Werbung
Verzeichnis der erwähnten Firmen