Inhalt

Ausstellungen

Aktuelle Ausstellung

Erna Suhrborg-Preis 2023
Ausstellung der Finalistinnen

30. Januar - 12. März 2023


Das Städtische Museum Wesel vergibt alle drei Jahre den von den Eheleuten Hans-Dieter und Gabriele Suhrborg gestifteten »Erna Suhrborg-Preis«. Die Auszeichnung wird an bildende Künstlerinnen vergeben, die sich – wie die Namensgeberin des Preises – durch eine hohe Qualität ihres künstlerischen Schaffens auszeichnen, ohne ein künstlerisches Hochschulstudium abgeschlossen zu haben.
Zeitgleich vergibt das Städtische Museum einen Preis für junge Nachwuchskünstlerinnen aus Wesel.

Nach der Bewerbungsrunde in diesem Jahr hat die Fachjury nun eine Auswahl der Finalistinnen für die Ausstellung im kommenden Januar im Städtischen Museum Wesel getroffen. Die Resonanz auf die Ausschreibung war in diesem Jahr besonders groß: es sind über 130 hochkarätige Bewerbungen eingegangen.
Aus dieser beachtlichen Anzahl Bewerbungen wurden 19 Künstlerinnen und 11 Schülerinnen ausgewählt.

Die Finalistinnen des Erna Suhrborg-Preises 2023 sind:

Beate Christiana Batiajew, Jutta Brandt-Stracke, Cevahir Dilek Cahan Geerlings, Sonja Heller, Ricarda Laber, Maria Lehmbrock, Barbara Mohr, Dagmar Reichel, Maria Rohr, Kirsten Rönfeldt, BriGitte Rost, Nicole Schillings, Dagmar Venus, Anna von der Heiden, Kerstin Waitschull, Angelika Weinekötter, Iris Weissschuh, Katja Zander, Brigitte Zeitz


Die Finalistinnen des Erna Suhrborg-Nachwuchspreises 2023 sind:

Safia Ahmadi, Zehra Aksoy, Shona Blenk, Emily Brem, Emma Elisa Dörken, Selin Güler, Emely Kocer, Emma Marie Kunst, Lucy Sammrey, Diana Sandalova und Paula Scholten.


Die Kunstwerke in der Ausstellung zeigen eine große Bandbreite, so sind sowohl klassische Malerei, aber auch übermalte Fotografie, Zeichnungen, Skulpturen, Objekte und Installationen eingereicht worden.
Die Abstimmung in diesem Jahr ist sowohl digital als auch analog möglich. Neben dem Publikumsvotum entscheidet gleichwertig eine Fachjury über die Siegerinnen. Abstimmungen in der Ausstellung sind möglich bis zum 9. März 2023.

Die Siegerinnen in beiden Kategorien werden am 12. März 2023 in einer Feierstunde im Städtischen Bühnenhaus gekürt.


Erna Suhrborg

Erna Suhrborg, 1910 in Krefeld geboren und ausgebildete Lehrerin für Kunstgewerbe, lebte bis zu ihrem Tod 1995 in Wesel. Im Andenken an das künstlerische Schaffen der außerordentlich begabten Erna Suhrborg soll Künstlerinnen die Möglichkeit gegeben werden, sich einem größeren Publikum zu zeigen, Erfahrungen zu sammeln und sich untereinander zu vernetzen.