Inhalt

Stadtranderholung

Das war die Stadtranderholung 2021

Trotz aller Herausforderungen rund um die Corona-Pandemie ist es auch in diesem Jahr gelungen, dass die 47. Stadtranderholung in Wesel stattfinden konnte. In der Zeit vom 05.07 bis zum 13.08.2021 wurden an 4 Standorten über 120 Kinder betreut.

Stadtranderholung Kindergruppe

Trotz aller Herausforderungen rund um die Corona-Pandemie ist es auch in diesem Jahr gelungen, dass die 47. Stadtranderholung in Wesel stattfinden konnte. In der Zeit vom 05.07 bis zum 13.08.2021 wurden an 4 Standorten über 120 Kinder betreut.

Nach intensiver Planung des Teams Kinder- und Jugendförderung konnte ein coronakonformes Hygienekonzept entwickelt werden, was von den ehrenamtlichen Betreuer*innen mit vollem Elan und Einsatz umgesetzt wurde, um gemeinsam zu erreichen, dass die Weseler Kinder schöne und abwechslungsreiche Ferien erleben können.

Ein buntes Angebotsprogramm am Standort sorgte in den zweiwöchigen Betreuungsrhythmen dafür, dass die Kinder ihre Sommerferien genießen konnten. So gestalteten die Kinder am Standort Paulinum ihre eigenen T-Shirts und gingen mit der Stadtentdeckerin aus Wesel auf Tour.

Am Standort in Flüren ging es in diesem Jahr besonders sportlich zu.

So durfte auch, wenn das Wetter es zuließ, mit den Kindern an den Erholungsplätzen der Besuch des Auestadions mit einer Olympiade nicht fehlen. Aber auch im Rheinbad und am Auesee wurde ordentlich getobt. Dabei kam der Spaß nicht zu kurz.

Keine Sorge, alle Kinder sind wohlbehalten von den Ausflügen wieder zurückgekehrt.

Bereits im zweiten Jahr erhielt das Team der Stadtranderholung Unterstützung durch die ADTV Tanzschule Golla. Gemeinsam mit ihren Betreuer*innen haben die Kinder einen Gruppentanz einstudiert, den die Kinder des Erholungsplatzes am Andreas-Versaliusgymnasium auch der Bürgermeisterin bei ihrem Besuch vorführen konnten.

Die Bürgermeisterin nahm sich Zeit für die Kinder und ließ sich von der Stadtranderholung berichten. Viele Kinder nutzten aber auch die Chance Frau Westkamp Fragen zu stellen und auch Autogrammwünsche oder ein gemeinsames Foto waren möglich. Zum Abschluss überreichte Frau Westkamp den Kindern ihre Urkunde für das erfolgreiche Erlernen eines Gruppentanzes gemeinsam mit einem Eis.

Die Stadtranderholung ging für alle Kinder an den jeweiligen Standorten mit dem Besuch des Frankenhofs zu Ende. Beim Überreichen der Abschiedsgeschenke gab es einige Tränen, sowohl bei den Kindern wie auch bei den Betreuer*innen.

Viele Kinder und Betreuer*innen haben sich bereits für das nächste Jahr verabredet. Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr und hoffen darauf alle gesund und munter wiedersehen zu können. 

    Kontakt