Inhalt

Ausbildung bei der Stadtverwaltung Wesel

Einstellungstest
Einstellungstest
Quelle: Flaggschiff Film

Die Stadt Wesel bildet regelmäßig aus, insbesondere in folgenden Berufen:

  • Bauzeichner*in (m/w/d) - Schwerpunkt Tief-, Straßen- und Landschaftsbau
  • Fachangestellte*r (m/w/d) für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek
  • Stadtinspektoranwärter*in (m/w/d) (Bachelor-Studiengang FH) Beamtenlaufbahn der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt
  • Informatikkaufmann/-frau (m/w/d)
  • Verwaltungsfachangestellte*r (m/w/d)
  • Brandmeisteranwärter*in (m/w/d), Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt (ehemals mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst)
  • Notfallsanitäter*in (m/w/d)

Bitte berücksichtigen Sie, dass nicht in jedem Jahr alle Ausbildungsberufe zur Ausbildung angeboten werden. Die Ausschreibungen erfolgen i.d.R. im Sommer eines Jahres für die Ausbildungsstellen im Folgejahr.

Die Stadt Wesel bildet im Folgejahr nur in den Berufen aus, die auf dieser Seite gelistet werden. Für alle nicht aufgeführten Ausbildungsberufe steht leider kein Ausbildungsplatz zur Verfügung.

 

Aktuelle Ausbildungsangebote

Allgemeine Hinweise zu den Ausbildungsberufen

Gem. §§ 7, 14 Landesbeamtengesetz NRW (LBG NRW) darf nur in das Beamtenverhältnis auf Probe eingestellt werden, wer das 42. Lebensjahr noch nicht vollendet hat (41 Jahre). Für schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen darf das 45. Lebensjahr (44 Jahre) noch nicht vollendet worden sein. Während der Ausbildung sind Sie im Beamtenverhältnis auf Widerruf. Im Anschluss daran folgt das Beamtenverhältnis auf Probe.

Für Beamte*innen (m/w/d) der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (ehem. gehobener nichttechnischer Dienst) - (Bachelor):
  • Das Höchstalter zu Beginn der Ausbildung (Ausbildungsdauer: 36 Monate) wird auf 38 Jahre festgesetzt.  
  • Für schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen wird das Höchstalter zu Beginn der Ausbildung auf 41 Jahre festgesetzt.
Für Beamte*innen (m/w/d) im feuerwehrtechnischen Dienst der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt (ehem. mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst) - (Brandmeisteranwärter*innen):
  • Das Höchstalter zu Beginn der Ausbildung (Ausbildungsdauer: 18 Monate) wird auf 39 Jahre festgesetzt.
  • Für schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen wird das Höchstalter zu Beginn der Ausbildung auf 42 Jahre festgesetzt.
Für tariflich Beschäftigte (m/w/d):
  • Für tariflich Beschäftigte besteht keine Höchstaltersgrenze zu Beginn der Ausbildung (Verwaltungsfachangestellte (m/w/d), Bauzeichner (m/w/d), Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste (m/w/d), Informatikkaufleute(m/w/d))

 

Weitere Informationen zur Ausbildung im öffentlichen Dienst

Weitere Informationen zur Feuerwehrakademie Bocholt:

Ihre Bewerbungen (für alle Ausbildungsberufe) senden Sie bitte an:

Stadt Wesel - Die Bürgermeisterin
Personal und Organisation
Klever-Tor-Platz 1
46483 Wesel
Ausbildung@wesel.de

Bauzeichner*in (m/w/d) - Schwerpunkt Tief-, Straßen- und Landschaftsbau

Bauzeichner*in (m/w/d) - Schwerpunkt Tief-, Straßen- und Landschaftsbau - ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Einsatzbereiche:

Bauzeichner*innen (m/w/d) im Bereich Tief-, Straßen- und Landschaftsbau fertigen normgerechte Zeichnungen und Pläne an, verwalten diese und führen einfache Vermessungsarbeiten durch. Darüber hinaus wirken sie bei der Erarbeitung von Ausschreibungsunterlagen und Bauabrechnungen mit. Bauzeichner*innen (m/w/d) setzen die Entwurfsskizzen und Vorgaben von Architekten sowie Bauingenieuren um und erstellen maßstabsgerechte Zeichnungen.

Zu den wesentlichen Tätigkeiten gehören:
  • Zeichnungen rechnergestützt erstellen, verwalten, editieren, plotten
  • Anwendungssoftware nutzen
  • Ablauf von Bauprozessen begleiten
  • Baustoffe beurteilen, verwenden, berechnen
  • Konstruieren von Grundrissen, Schnitten und Ansichten
  • Fotodokumentationen erstellen
  • Fehler und Qualitätsmängel beheben
  • Berechnungen nach baurechtlichen Vorgaben erstellen
Einstellungsvoraussetzungen:
  • Mindestens mittlerer Bildungsabschluss
  • Keine wesentlichen unentschuldigten Fehlzeiten in der Schule
  • Mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern Mathematik und Englisch auf dem letzten Zeugnis
  • Erfolgreiche Teilnahme an unserem Auswahlverfahren
Ausbildungsdauer und Vergütung:

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Die monatliche Ausbildungsvergütung beträgt derzeit:

  • Im ersten Ausbildungsjahr 1.018,26 €
  • Im zweiten Ausbildungsjahr 1.068,20 €
  • Im dritten Ausbildungsjahr 1.114,02 €
Ausbildungsinhalt:

Sie lernen während der Ausbildung das Aufgabenspektrum einer modernen Verwaltung in Bereich der Stadtentwicklung kennen. Dazu gehört insbesondere der Einsatz in der Bauleit- und Verkehrsplanung. Darüber hinaus werden bei verschiedenen Bildungszentren mehrerer Praktika durchlaufen. Bauzeichner*innen (m/w/d) sollten technisches Verständnis, Spaß an der Arbeit mit dem PC sowie räumliches Vorstellungsvermögen mitbringen.

Ausbildungsverlauf:

Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt bei der Stadtverwaltung Wesel in der Bauleit- und Verkehrsplanung.

Der theoretische Teil der Ausbildung erfolgt an ein bis zwei Tagen pro Woche durch das Berufskolleg Düsseldorf. Hier werden die allgemeinbildenden Fächer wie Deutsch und Wirtschafts- und Sozialkunde unterrichtet. Darüber hinaus werden Kenntnisse in berufsspezifischen Lernfeldern vermittelt.

Gemäß Ausbildungsrahmenplan werden Kenntnisse in den Bereichen Arbeitsrecht, Organisation, Techniken des Zeichnens, Vermessung usw. vermittelt.

Abschluss der Ausbildung:

Die Abschlussprüfung zur/zum Bauzeichner*in (m/w/d) - Schwerpunkt Tief-, Straßen- und Landschaftsbau besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil und wird durch die IHK vorgenommen.

 

Links

Fachangestellte*r (m/w/d) für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek

Fachangestellte*r (m/w/d) für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Einsatzbereiche:

Zu den wesentlichen Tätigkeiten gehören:

  • Arbeit mit Medien (Bücher, Spiele, CD’s, DVD’s, Zeitschriften u.a.)
  • Rücksortieren der Medien und Herstellen der Regalordnung
  • Bestellen und Erfassen von Medien
  • Katalogisierung nach Regelwerk im Bibliotheksverfahren
  • Reparatur von beschädigten Medien
  • Arbeiten im Bereich Kundenservice und Verwaltung
  • Ausleihe und Rücknahme von Medien, Kassieren von Gebühren
  • Anmelden von Kunden
  • Persönliche, schriftliche und telefonische Auskünfte geben zu Ausleihfristen und Benutzerkonten
  • Verlängern von Ausleihfristen und Vormerken von Medien für Kunden
  • Zusammenstellen von Medienkisten für z.B. Kindergärten und Schulen
  • Unterstützung bei Verwaltungstätigkeiten
  • Mitarbeit im Rahmen von Veranstaltungen / Öffentlichkeitsarbeit wie
  • Lesungen
  • Vorlesestunden
  • Ausstellungen
  • Werbematerialien erstellen 
  • Praktika in Büchereien mit unterschiedlichen Funktionen werden durchgeführt
Einstellungsvoraussetzungen:
  • Mindestens mittlerer Bildungsabschluss
  • Keine wesentlichen unentschuldigten Fehlzeiten in der Schule
  • Mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern Deutsch und Englisch auf dem letzten Zeugnis
  • Erfolgreiche Teilnahme an unserem Auswahlverfahren
Ausbildungsdauer und Vergütung:

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Die monatliche Ausbildungsvergütung beträgt derzeit:

  • Im ersten Ausbildungsjahr 1.018,26 €
  • Im zweiten Ausbildungsjahr 1.068,20 €
  • Im dritten Ausbildungsjahr 1.114,02 €
Ausbildungsinhalt:

Sie lernen während der Ausbildung das Aufgabenspektrum einer modernen Bücherei/Bibliothek kennen. Dazu gehören insbesondere die Kundenorientierung sowie das Arbeiten mit unterschiedlichen Medien. Darüber hinaus werden Sie im Rahmen eines mehrwöchigen Praktikums in einer Großbibliothek ausgebildet.

Ausbildungsverlauf:

Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt in der Stadtbücherei der Stadtverwaltung Wesel. Der Bestand umfasst z. Zt. 86.000 Medien, es werden rund 300.000 Medien im Jahr ausgeliehen.

Der theoretische Teil erfolgt an zwei Tagen pro Woche durch das Berufskolleg Düsseldorf.

Gemäß Ausbildungsrahmenplan werden Kenntnisse in den Bereichen Medienkompetenz, Beschaffen von Medien und Informationen, Informieren und Anleiten von Kunden/Nutzern, Bearbeiten der Bestände usw. vermittelt.

Abschluss der Ausbildung:

Die Abschlussprüfung zur/zum Fachangestellten (m/w/d) für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil und wird durch die Bezirksregierung vorgenommen.

Links

Stadtinspektoranwärter*in (m/w/d) (Bachelor-Studiengang FH) Beamtenlaufbahn der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt

Die Ausbildung wird im Beamtenverhältnis als Stadtinspektoranwärter*in (m/w/d) absolviert.

Mit dem Bachelorabschluss wird die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt im allgemeinen Verwaltungsdienst in den Gemeinden und Gemeindeverbänden im Lande NRW erworben.

Die Stadt Wesel bietet zwei Bachelorstudiengänge mit unterschiedlicher Ausrichtung an.

  • Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung mit Abschluss Bachelor of Laws - LL.B oder
  • Kommunaler Verwaltungsdienst - Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre mit Abschluss Bachelor of Arts - B.A.
Einsatzbereiche:

Stadtinspektoren*innen (m/w/d) nehmen Aufgaben des gehobenen Dienstes in allen Fachbereichen der Verwaltung wahr. Sie sind als Dienstleister der Kommune tätig. Sie beraten Bürgerinnen und Bürger, nehmen Anträge entgegen, prüfen Anspruchsvoraussetzungen, bearbeiten Ordnungswidrigkeiten und Sozialhilfeangelegenheiten, stellen Genehmigungen aus usw.. Bei der Sachbearbeitung nutzen sie die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der aktuellen Informations- und Telekommunikationstechnik.

Einstellungsvoraussetzungen:
  • Allgemeine Hochschulreife oder uneingeschränkte Fachhochschulreife
  • Keine wesentlichen unentschuldigten Fehlzeiten
  • Mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik auf dem letzten Schulzeugnis
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines Mitgliedsstaats der Europäischen Union
  • Das Höchstalter zu Beginn der Ausbildung ist 38 Jahre, für schwerbehinderte Menschen und ihnen gleichgestellte Menschen 41 Jahre
  • Erfolgreiche Teilnahme an unserem Auswahlverfahren
Ausbildungsdauer, Vergütung, Beschäftigungsverhältnis:

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Die monatlichen Anwärterbezüge betragen derzeit 1.255 € (Stand: 2018). Die Anstellung erfolgt im Beamtenverhältnis auf Widerruf.

Ausbildungsverlauf:

Die Ausbildung wird im Rahmen eines dualen Studiums durchgeführt. Während des dualen Studiums wechseln sich Theorie- und Praxisphasen ab. Die fachwissenschaftlichen Module sind an der Hochschule für Polizei und Verwaltung in Duisburg (für den Studiengang "Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre" in Mülheim) sowie die fachpraktischen Module in der Verwaltung der Stadt Wesel zu absolvieren.

Das Studium Allgemeine Verwaltung mit dem Schwerpunkt im Bereich der Rechtswissenschaften beinhaltet zum Beispiel die Fächer Staats- und Europarecht, Allgemeines Verwaltungsrecht, Kommunalrecht, Polizei- und Ordnungsrecht, Zivilrecht und Sozialrecht.

Das Studium Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre hat den Schwerpunkt bei den betriebswissenschaftlichen Fächern wie zum Beispiel öffentliche Betriebswirtschaftslehre, Kommunales Finanzmanagement, Externes Rechnungswesen, Kosten- und Leistungsrechnung, Investition und Finanzierung.

Die fachpraktischen Module sind festgelegt auf die Bereiche Organisation, Personalmanagement und Personalrecht / Finanzmanagement / Ordnungsverwaltung / Leistungsverwaltung.

Abschluss der Ausbildung:

Das Studium ist in einzelne Module unterteilt. Diese schließen jeweils mit einer Prüfung ab. Das Studium wird durch eine Bachelorarbeit (einschließlich des Kolloquiums) beendet. Der erworbene Abschluss ist der Bachelor of Laws (LL.B.) oder der Bachelor of Arts (B.A.).

Informatikkaufmann/-frau (m/w/d)

Informatikkaufmann/-frau (m/w/d) ist ein anerkannter Ausbildungsberuf.

Einsatzbereiche:

Zu den wesentlichen Tätigkeiten gehören:

  • Beschaffung, Konfiguration, Inbetriebnahme und Pflege von Hard- und Software sowie der Netzwerkinfrastruktur
  • Projektbezogene Tätigkeiten wie zum Beispiel Bearbeitung von Formularen (Word, Excel, PDF) / Erstellen von SQL-Abfragen / Installation von Fachanwendungen
  • Kundensupport wie zum Beispiel Fehlersuche, Fehlerbehebung / Ausgabe von Verbrauchsmaterialien / Installation von Software / Bearbeitung von Benutzeranfragen /Benutzereinweisungen
Einstellungsvoraussetzungen:  
  • Mindestens mittlerer Bildungsabschluss
  • Keine wesentlichen unentschuldigten Fehlzeiten in der Schule
  • Mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern Mathematik und Englisch auf dem letzten Zeugnis
  • Erfolgreiche Teilnahme an unserem Auswahlverfahren
Ausbildungsdauer und Vergütung:

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Die monatliche Ausbildungsvergütung beträgt derzeit:

  • Im ersten Ausbildungsjahr ca. 1.018,26 €
  • Im zweiten Ausbildungsjahr ca. 1.068,20 €
  • Im dritten Ausbildungsjahr ca. 1.114,02 €
Ausbildungsinhalt:

Sie lernen während der Ausbildung das Aufgabenspektrum einer modernen Verwaltung mit moderner Technik kennen. Sie beschaffen informations- und telekommunikationstechnische Systeme und verwalten diese. Informatikkaufleute (m/w/d) ermitteln Benutzeranforderungen, planen und erstellen Anwendungslösungen und sorgen für die Beratung und Schulung der Anwender.

Ausbildungsverlauf:

Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt in der Stadtverwaltung Wesel. Der theoretische Teil erfolgt im Blockunterricht am Berufskolleg Moers.

Gemäß Ausbildungsrahmenplan werden Kenntnisse in den Bereichen Beschaffung, Systempflege, Netzwerkinfrastruktur, Kundensupport, projektbezogene Tätigkeiten (z.B. SQL-Abfragen), Programmiertechniken, Benutzereinweisungen usw. vermittelt.

Abschluss der Ausbildung:

Die Abschlussprüfung zum/zur Informatikkaufmann/-frau (m/w/d) besteht aus der Erstellung eines Projektes, einem schriftlichen und einem praktischen Teil und wird durch die Industrie- und Handelskammer vorgenommen.

Links

Verwaltungsfachangestellte*r (m/w/d)

Verwaltungsfachangestellte*r (m/w/d) ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Er ist dem Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt Recht und öffentliche Verwaltung, zugeordnet.

Einsatzbereiche:

Verwaltungsfachangestellte (m/w/d) nehmen Aufgaben des mittleren Dienstes in allen Fachbereichen der Verwaltung wahr. Sie sind als Dienstleister der Kommune tätig. Verwaltungsfachangestellte (m/w/d) beraten und informieren Bürgerinnen und Bürger, nehmen Anträge entgegen (z. B. für Personalausweise oder auf Wohngeld), prüfen Anspruchsvoraussetzungen, stellen Genehmigungen aus, bearbeiten Ordnungswidrigkeiten, vollstrecken städtische Forderungen usw.. Bei der Sachbearbeitung nutzen sie die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der aktuellen Informations- und Telekommunikationstechnik.

Aufgrund der gründlichen und vielseitigen Fachkenntnisse können Verwaltungsfachangestellte (m/w/d) sowohl im Innen- als auch im Außendienst der Verwaltung tätig werden.

Einstellungsvoraussetzungen:
  • Mindestens mittlerer Bildungsabschluss
  • Keine wesentlichen unentschuldigten Fehlzeiten in der Schule
  • Mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik auf dem letzten Schulzeugnis
  • Erfolgreiche Teilnahme an unserem Auswahlverfahren
Ausbildungsdauer und Vergütung:

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Die monatliche Ausbildungsvergütung beträgt (Stand 2018):

  • Im ersten Ausbildungsjahr 1.018,26 €
  • Im zweiten Ausbildungsjahr 1068,20 €
  • Im dritten Ausbildungsjahr 1.114,02 €
Ausbildungsinhalt:

Sie lernen während der Ausbildung das breite Aufgabenspektrum einer modernen Stadtverwaltung kennen. Dazu gehört insbesondere Kundenorientierung, Anwendung von Rechtsvorschriften, Sachverhalte zu analysieren, Anträge zu prüfen und Entscheidungen vorzubereiten.

Ausbildungsverlauf:

Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt in verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung Wesel. Ein Ausbildungsblock umfasst i.d.R. 6 Monate.

Der theoretischer Teil findet am Berufskolleg Wesel und der praxisbezogene Unterricht am Studieninstitut Niederrhein (S.I.N.N.) statt. Der jeweilige Unterrichtsort ist das Berufskolleg in Wesel.

Am Berufskolleg werden zum Beispiel die Fächer Allgemeine Wirtschaftslehre, Rechnungswesen, Verwaltungsbetriebslehre, Wirtschaftsinformatik, Textverarbeitung, Deutsch, Politik und Englisch unterrichtet.

Der dienstbegleitende Unterricht durch das Studieninstitut Niederrhein vermittelt Kenntnisse in den Bereichen Kommunalrecht, Sozialrecht, Ordnungsrecht, Allgemeines Verwaltungsrecht, Finanzwissenschaften, Verwaltungsorganisation, Grundlagen in Kosten- und Leistungsrechnung  sowie in kommunalen Abgaben.

Abschluss der Ausbildung:

Die Abschlussprüfung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil und wird durch das Studieninstitut Niederrhein vorgenommen. Die Prüfung schließt die Qualifikation des Verwaltungslehrgangs I mit ein.

Links

Brandmeisteranwärter*in (m,w,d), Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt (ehemals mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst)

Die Ausbildung wird im Beamtenverhältnis als Brandmeisteranwärter*in (m/w/d) absolviert. Mit dem Abschluss der Ausbildung wird die Laufbahnprüfung der Laufbahngruppe 1, zweites Einsteigsamt des feuerwehrtechnischen Dienstes erworben.

Einsatzbereiche:

Brandmeister*innen (m/w/d) werden überwiegend zur Bekämpfung von Bränden, Überschwemmungen und Unwetterschäden eingesetzt. Sie beseitigen Hindernisse und Gefahrenquellen, retten Menschen aus brennenden Gebäuden oder Unfallfahrzeugen. Brandmeister*innen (m/w/d) leisten erste Hilfe und führen Maßnahmen der medizinischen Notfallrettung durch. Sie bergen Tiere und Gegenstände.

Einstellungsvoraussetzungen:
  • Mindestens Hauptschulabschluss
  • Gesellenbrief in einem für den feuerwehrtechnischen Dienst brauchbaren Handwerk oder Abschluss in einem dem Feuerwehrdienst förderlichen Beruf (WICHTIG: die Ausbildung muss bis zum Ende der Ausschreibungsfrist erfolgreich abgeschlossen sein)
  • Uneingeschränkte körperliche Leistungsfähigkeit
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Mitgliedstaates
  • Erforderliche gesundheitliche und körperliche Eignung für den feuerwehrtechnischen Dienst (nach amtsärztlichen Gutachten - wird von der Stadt Wesel nach erfolgreicher Teilnahme am Auswahlverfahren veranlasst)
  • Höchstalter zu Beginn der Ausbildung ist 39 Jahre, für schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Menschen 42 Jahre
Ausbildungsdauer, Vergütung, Beschäftigungsverhältnis:

Die Ausbildung dauert 18 Monate und wird durch die Feuerwehr-Akademie Bocholt durchgeführt. Die monatl. Anwärterbezüge betragen ca. 1.200 € zzgl. ca. 1.080 € Zuschlag. Die Anstellung erfolgt im Beamtenverhältnis auf Widerruf.

Ausbildungsverlauf:

Die Ausbildung ist unterteilt in 6 Ausbildungsabschnitte:

  • 1. Abschnitt: 5 Monate Grundausbildung an der Feuerwehrschule
  • 2. Abschnitt: 4 Monate Rettungssanitäterlehrgang (theoretische Ausbildung, Klinikpraktikum, Rettungswachenpraktikum)
  • 3. bis 5. Abschnitt: 8 Monate feuerwehrtechnisches Wachpraktikum inkl. Kraftfahrerausbildung (Erwerb der Fahrerlaubnis Klasse C/CE)
  • 6. Abschnitt: Vorbereitung auf die Laufbahnprüfung für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst in NRW


Die Ausbildungsabschnitte 3,4,5 und das Rettungswachenpraktikum erfolgen im 24-Stunden-Wechseldienst.

 Arbeitszeit:
  • 41 / 48 Stunden/Woche im Tagesdienst / anteilig auch Schichtdienst
Abschluss der Ausbildung:

Die Ausbildung schließt mit der Laufbahnprüfung der Laufbahngruppe 1, zweites Einsteigsamt des feuerwehrtechnischen Dienstes (schriftlicher, praktischer und mündlicher Teil) ab.

 Links
Informationsmaterial Ausbildung als Brandmeisteranwärter*in
Informationsmaterial Ausbildung als Brandmeisteranwärter*in

Notfallsanitäter*in (m/w/d)

Informationen zum diesem Ausbildungsberuf entnehmen Sie bitte der Internetseite der Feuerwehr Wesel.

http://www.feuerwehr-wesel.de/seite/425875/ausbildung-zum-zur-notfallsanit%C3%A4ter-in.html

Kontakt