Inhalt

Das Inklusive Handlungskonzept der Stadt Wesel

Im Januar 2020 haben wir, gemeinsam mit dem Ibis Institut aus Duisburg, mit der Entwicklung eines gesamtstädtischen, inklusiven Handlungskonzepts für die Stadt Wesel begonnen.

Ziel dieses Konzepts ist es, erste konkrete Handlungsempfehlungen auf die Leitfrage „Wie möchten wir zusammen in Wesel in 2030 leben?“ zu bekommen.

Insbesondere stehen dabei Themen wie

  • Leben im Alter,
  • Zugänge für Menschen mit Handicaps/ Inklusion,
  • Integration sowie
  • Wohnen und Wohnraum im Vordergrund.

Da diese Leitfrage am besten von Weseler*innen selbst beantwortet werden kann, war es uns wichtig, dass sich interessierte Bürger*innen an der Entwicklung des Konzeptes beteiligen konnten.

Aktuelles

  • StadtteilForen vor Ort im Rahmen des inklusiven Handlungskonzeptes der Stadt Wesel

    Aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte können die im März 2020 abgesagten persönlichen Beteiligungsformate für Bürgerinnen und Bürger als Teil des inklusiven Handlungskonzeptes wiederaufgenommen werden. Anfang Juli 2021 finden die noch ausstehenden „StadtteilForen vor Ort“ in Bislich, Flüren und Büderich statt – dabei steht die Frage „Wie wollen wir zusammen in Wesel 2030 leben?“ im Mittelpunkt.

  • Arbeit am inklusiven Handlungskonzept geht digital weiter

    Seit Januar 2020 entwickelt die Stadt Wesel ein gesamtstädtisches inklusives Handlungskonzept. Dabei steht im Mittelpunkt die Frage „Wie wollen wir 2030 in Wesel leben?“ Wer dazu gerne seine Ideen einfließen lassen möchte, kann ab sofort an einer internetbasierten Kurzumfrage teilnehmen.

Kontakt