Inhalt

Stadtgutschein Wesel geht an den Start

Die wichtigsten Antworten zum Stadtgutschein

Der Stadtgutschein Wesel stößt weiter auf großes Interesse. Gutscheine im Wert von mehr als einer halben Million Euro wurden bereits verkauft und die Liste der Unternehmen, die den Stadtgutschein akzeptieren, wächst.

Sowohl der Kauf als auch die Nutzung des Stadtgutscheins zeichnen sich durch ihre Einfachheit aus. Trotzdem tauchen immer wieder Fragen zu einzelnen Aspekten auf. Aus diesem Grund wurde eine FAQ-Liste erstellt, die dem Leser die relevanten Antworten liefert (digital abrufbar unter www.stadtgutschein-wesel.de/news):

Wo kann ich den Stadtgutschein kaufen?

Online unter www.stadtgutschein-wesel.de und an der Stadtinformation, Großer Markt 11, zu folgenden Zeiten: montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr.

Und dabei bekomme ich 20 Prozent des Gutscheinwerts geschenkt, richtig?

Genau. Die Stadt Wesel bezuschusst den Gutschein bis zum 31.12.2020 mit einer Million Euro. Sie zahlen nur 80 Prozent des Gutscheinwerts, die restlichen 20 Prozent die Stadt. So zahlen Sie beispielsweise für einen Gutschein über 10 Euro nur 8 Euro, für einen über 100 Euro nur 80 Euro und für einen über 200 Euro lediglich 160 Euro. Pro Person können bezuschusste Gutscheine im Gesamtwert von maximal 200 Euro erworben werden.

Muss ich einen Gutschein über 100 oder 200 Euro kaufen?

Nein. Sie können jeden Betrag zwischen 10 und 200 Euro wählen und bekommen in jedem Fall 20 Prozent geschenkt.

Muss ich in Wesel wohnen, um den Stadtgutschein kaufen zu können?
Nein. Das ist nicht relevant. Jeder kann den Gutschein kaufen.

Muss ich den Gutscheinbetrag auf einmal und in einem Geschäft ausgeben?

Weder noch. Der Gutschein funktioniert wie eine aufgeladene Kreditkarte. Jedes Unternehmen, das mitmacht, zieht Ihnen beim Einkauf einfach den entsprechenden Betrag ab. Mit dem Restbetrag können Sie dann in anderen Geschäften einkaufen.

Welche Unternehmen akzeptieren den Stadtgutschein?

Die aktuelle und ständig wachsende Liste finden Sie unter https://stadtgutschein-wesel.de/h%C3%A4ndler 

Ist der Gutschein personenbezogen?

Nein. Er kann problemlos weitergegeben bzw. verschenkt werden.

Was brauche ich für den Kauf?

Für den Kauf vor Ort benötigen Sie ein Ausweisdokument, damit wir abgleichen können, ob und in welchem Umfang Sie bereits bezuschusste Gutscheine erworben haben. Für den Online-Kauf benötigen Sie ein internetfähiges Gerät und ein Nutzerkonto des Zahlungsdienstleisters paydirekt.

Kann ich für andere Personen Gutscheine mit kaufen?

Ja. Handelt es sich dabei um bezuschusste Gutscheine, so sind Ausweisdokumente aller Personen vorzulegen, für die Sie einen Gutschein kaufen möchten.

Kann ich für meine Kinder/Enkelkinder einen Gutschein erwerben?

Ja. In diesem Fall sind ebenfalls entsprechende Ausweisdokumente vorzulegen. Ein Mindestalter gibt es lediglich für den Kauf (gesetzliche Regelung) nicht aber für die Berechtigung, Gutscheininhaber zu sein.

Wie lange ist der Gutschein gültig?

Grundsätzlich drei Jahre. Ende 2021 verfällt jedoch der städtische Zuschuss, der beim Kauf des Gutscheins eingeräumt wurde. Der restliche Gutscheinwert bleibt davon unberührt.

Wie kommt der Gutschein zu mir, wenn ich ihn online kaufe?

Sie haben die Wahl. Entweder wir senden ihn als PDF mit einer E-Mail oder als Gutscheinkarte per Post zu. Für den Postweg wird ein Euro extra berechnet.

Gutscheinmotiv: Frau mit Einkaufstüten in der Weseler Innenstadt

Eine echte Win-Win-Situation: Anfang November geht der digitale Stadtgutschein Wesel an den Start. Der Kunde kann den Stadtgutschein dann unkompliziert online, in der Stadtinformation und in weiteren Verkaufsstellen im Stadtgebiet erwerben.

Einlösbar ist er bei einer Vielzahl von Unternehmen vor Ort. Das stärkt den Weseler Einzelhandel.

Davon ist auch die Stadt überzeugt. Mit einem Zuschuss in Höhe von einer Million Euro bezuschusst sie den Gutschein. Sie sieht darin die Möglichkeit, Kaufkraft vor Ort zu binden und damit die lokale Wirtschaft zu stärken. Jetzt liegt auch die schriftliche Mitteilung der zuständigen Aufsichtsbehörde vor, dass gegen die Bezuschussung in der geplanten Form keine rechtlichen Bedenken bestehen.

„Der Stadtgutschein vereint zeitgemäß das Beste aus zwei Welten: Er verknüpft ein modernes Shoppingerlebnis mit dem vielfältigen Angebot unserer Stadt. Das kommt uns allen zugute und fördert das Heimatshopping“, sagt Bürgermeisterin Ulrike Westkamp.

Für Wesels Unternehmen bedeutet das mehr Kaufkraft bei den Kunden und einen starken zusätzlichen Anreiz, lokal zu shoppen. Um von dem bezuschussten Gutschein zu profitieren, müssen sich die Unternehmen lediglich am Stadtgutschein beteiligen. Dazu füllen sie das entsprechende Formular online auf der Gutschein-Plattform www.stadtgutschein-wesel.de aus. Bei Fragen nehmen sie Kontakt mit WeselMarketing (info@weselmarketing.de, Telefon 0281 2032606) auf. Dort ist man mit der Umsetzung des Verfahrens betraut.

Die Möglichkeit der Bezuschussung läuft mit der vollen Ausschöpfung des Fördervolumens von einer Million Euro aus, spätestens jedoch zum 31. Dezember 2020. Der bezuschusste Gutschein kann in Werten von 10 bis 200 Euro aufgeladen werden. Die Bezuschussung beträgt dann 20 Prozent des Gutscheinwertes. Für einen Stadtgutschein über 200 Euro zahlt der Kunde also beispielsweise lediglich 160 Euro.

Bei voller Ausschöpfung des Fördervolumens würden somit Gutscheine im Wert von fünf Millionen Euro in Umlauf gebracht. Über den Startzeitpunkt des bezuschussten Gutscheins wird gesondert informiert.

Kontakt