Inhalt

#next generation21 Die nächsten Generationen. Sonraki nesiller. - Neue Broschüre zum 60. Jahrestag des Anwerbeabkommens mit der Türkei

Broschüre 60 Jahre Anwerbeabkommen

Gemeinsam mit dem Integrationsrat der Stadt Wesel hat die Stadtverwaltung zum 60. Jahrestag des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens die Broschüre

#next generation21
Die nächsten Generationen.
Sonraki nesiller.“

veröffentlicht.

Anlass für die neue Publikation ist das vor 60 Jahren ratifizierte Anwerbeabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Türkei. Tausende sogenannter „Gastarbeiter“ kamen in den darauffolgenden Jahren nach Deutschland, um hier unter schwersten Bedingungen zu arbeiten.

Der berühmte Autor Max Frisch formulierte treffend in den 1960er Jahren: „Wir riefen Arbeitskräfte, und es kamen Menschen“.

Die Broschüre wirft einen Blick auf die letzten sechs Jahrzehnte türkische Einwanderungsgeschichte in Wesel zurück. Zugleich möchte die Stadt Wesel mit dieser historisch bedeutenden Arbeit die Leistung Mitmenschen türkischer Herkunft würdigen. Auch wegen der vielen Arbeiter*innen aus Südeuropa – vor allem aus der Türkei – gelang der Bundesrepublik Deutschland das „Wirtschaftswunder“, das bis heute der Grundstein für den Wohlstand und die Freiheit Deutschlands ist.

Zahlreiche Reportagen und Interviews der türkischstämmigen Bürger*innen aus Wesel schildern, wie die Menschen aus der Türkei in Wesel eine neue Heimat fanden. Dabei sind eindrucksvolle, informative, aber auch emotionale und humorvolle Lebensgeschichten zusammengetragen worden.

Dazu runden spannende Hintergrundberichte von Unternehmern*innen, wie unter anderem die Biontech-Gründer Özlem Türeci und Ugur Şahin, oder Fußballstars, wie Mezut Özil und Ilkay Gündoğan, die Publikation ab.

Im Mittelpunkt stehen jedoch die Menschen, um die es anlässlich des 60. Jahrestages des Anwerbeabkommens geht: Die türkischstämmigen Bürger*innen aus Wesel. Untermalt werden die in vielen Stunden entstandenen Berichte und Interviews mit Fotos der türkischstämmigen Mitmenschen aus Wesel.

Informationen zum Anwerbeabkommen

Die Bundesrepublik und die Türkei unterzeichneten am 30. Oktober 1961 das historische Abkommen über die Anwerbung türkischer Arbeitskräfte. Heute leben mehrere Millionen Menschen in Deutschland, die ihre Wurzeln in der Türkei haben. Inzwischen ist die vierte Generation geboren.

In Wesel leben 6.630 Menschen (Stand 30. Juni 2021) mit einer nicht-deutschen Staatsangehörigkeit, darunter 1.166 Bürger*innen mit einer türkischen Staatsbürgerschaft. Die Gesamtzahl der Weseler*innen mit einem türkischen Migrationshintergrund ist jedoch höher, da viele mittlerweile einen deutschen Pass besitzen.

Wo erhältlich?

Die Broschüre ist ab Samstag, 2. Oktober 2021, im Büro der Integrationsbeauftragten (Raum 243 – Herzogenring 34, 46483 Wesel), im Rathaus (Flur vor dem Büro der Bürgermeisterin – Raum 104, Klever-Tor-Platz 1, 46483 Wesel), bei der Stadtinformation (Großer Markt 11, 46483 Wesel) sowie in vielen Einrichtungen im gesamten Stadtgebiet kostenlos erhältlich.

Zudem verteilt die Stadt Wesel am Samstag, 2. Oktober, zwischen 11 und 14 Uhr Exemplare rund um den Festakt zum 60. Jahrestags des Anwerbeabkommens auf dem Berliner-Tor-Platz (46483 Wesel – Innenstadt). Zu Gast ist unter anderem die türkische Generalkonsulin Ayşegül Gökçen Karaarslan.

Insgesamt wurden 1.000 Exemplare gedruckt (1. Auflage).

Kontakt