Inhalt

Förderung Lastenfahrräder

Fahrrad-Symbol

Der Einsatz von Lastenfahrrädern kann in Kommunen erheblich zur Erreichung der Klimaschutzziele beitragen. Dabei bestehen in städtischen Gebieten besondere Potenziale. Feinstaub- und Stickoxidminderung sowie die Reduzierung der Lärmemissionen können die Lebensqualität vor Ort zudem maßgeblich verbessern.

Bisher war es nur Gewerbebetrieben, Körperschaften Vereinen vorbehalten, eine Förderung von Lastenfahrrädern mithilfe von Bundesmitteln in Anspruch zu nehmen.

Privatpersonen hatten diese Möglichkeit bisher nicht.

Die Stadt Wesel fördert daher die Anschaffung von muskelbetriebenen Lastenfahrrädern sowie E- Lastenfahrrädern auch für Privatpersonen.

Der Rat der Stadt Wesel hat in seiner Sitzung am 14.09.2021 beschlossen, auch weiterhin den Kauf von Lastenrädern zu fördern. Der Fördersatz wurde auf 30 % gesenkt; der Höchstfördersatz beträgt 1.000 €.

Antragsberechtigt sind alle volljährigen Privatpersonen, die im Zeitpunkt der Beantragung in der Stadt Wesel gemeldet sind und die den Fördergegenstand ausschließlich zum privaten Gebrauch erwerben.

Für Antragstellende mit mindestens einem Kind, welches das vierte Lebensjahr noch nicht vollendet hat, wird ein einmaliger Bonus von 500 Euro gewährt. Stichtag für die Gewährung eines Bonus ist der Antragseingang bei der Stadt Wesel.

Die Antragstellung erfolgt ausschließlich über das von der Stadt Wesel zur Verfügung gestellte Antragsformular. Eine Einreichungsfrist gibt es nicht, Anträge können jederzeit über die gesamte Projektlaufzeit abgegeben werden.

Kontakt