Inhalt

Kleine Weseler „Hilfspolizisten“: Mehr Dank- als Denkzettel verteilt

Einmal im Jahr führt die Ordnungsbehörde der Stadt Wesel eine Denk- und Dankzettel-Aktion in Kooperation mit Weseler Grundschulen und der Polizei durch. Die Aktion soll auf das Thema Verkehrssicherheit – insbesondere auf Schulwegen und im Bereich von Schulen –  aufmerksam machen. Zusammen mit der Polizei verteilten die kleinen Weseler „Hilfspolizisten“ insgesamt 205 Denkzettel. Dabei lag die am höchsten gemessene Geschwindigkeitsüberschreitung bei 57 Kilometer pro Stunde (km/h). Immerhin wurden aber auch 281 Dankzettel für vorbildliches Fahren vergeben. Die Aktion fand im Zeitraum vom 26. Oktober bis 05. November 2021 statt.

Autofahrer*innen sollen vor allem in Bereichen, wo sich Kinder aufhalten, mit angepasster Geschwindigkeit und erhöhter Aufmerksamkeit fahren. Durch den Einsatz der Schüler*innen als „kleine Hilfspolizisten“, die Denk- oder Dankzettel verteilen, bleibt die Botschaft besser in den Köpfen der Verkehrsteilnehmer*innen erhalten.

In diesem Jahr haben sich vier Weseler Grundschulen mit insgesamt 166 Schülern*innen beteiligt, darunter die Gemeinschaftsgrundschule Am Buttendick, Gemeinschaftsgrundschule Feldmark, Gemeinschaftsgrundschule Fusternberg und die Gemeinschaftsgrundschule am Quadenweg.

Die Aktion setzt sich aus mehreren Teilen zusammen. Bevor die Kinder Autos anhalten, wird in einer Unterrichtsstunde durch die Ordnungsbehörde der Stadt Wesel das „Verhalten im Straßenverkehr“ besprochen. Anschließend dürfen die gut vorbereiteten kleinen „Hilfspolizisten“ zusammen mit der Polizei die eigentliche „Anhalteaktion“ durchführen.

Die Ergebnisse der Grundschulen im Überblick:

GGS Am Buttendick 26. und 27.10.2021:

Wittenberger Straße (30er-Zone)
insgesamt wurden 102 Autofahrer angehalten
62 Dankzettel
40 Denkzettel
höchste festgestellte Geschwindigkeitsüberschreitung 47 km/h

GGS Feldmark 28.10.2021:

Mühlenweg (30er-Zone)
insgesamt 23 Autofahrer
19 Dankzettel
  4 Denkzettel
höchste festgestellte Geschwindigkeitsüberschreitung 35 km/h

GGS Fusternberg 29.10. und 02.11.2021:

Kurt-Kräcker-Straße (30er-Zone)
insgesamt 157 Autofahrer
69 Dankzettel
88 Denkzettel
höchste festgestellte Geschwindigkeitsüberschreitung 47 km/h

GGS am Quadenweg 04. und 05.11.2021:

Schepersweg (30er-Zone)
Insgesamt 204 Autofahrer
131 Dankzettel
  73 Denkzettel

höchste festgestellte Geschwindigkeitsüberschreitung 57 km/h