Inhalt

Hoffnungen ruhen auf Weseler Hansefest – Feiern in Salzwedel abgesagt

Ein Sänger und eine Sängerin, beide in historischer Kleidung, singen während des Hansefestes in Wesels Fußgängerzone.
Quelle: WeselMarketing GmbH

Jedes Jahr besuchen zahlreiche Delegationen aus Städten und Gemeinden die Hansestadt Wesel zum traditionellen Hansefest. Auch aus Wesel reisen regelmäßig Freunde des hanseatischen Gedankens quer durch die Republik, um an den Feiern anderer Hansestädte teilzunehmen. Ein beliebtes Ziel ist das Salzwedeler Hansefest. Im vergangenen Jahr musste es wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Auch in diesem Jahr wird das Salzwedeler Hansefest abgesagt. Es sollte am ersten Juni-Wochenende (4.-6. Juni 2021) stattfinden.

„Ich wäre gern mit der Hanse-Gilde Wesel nach Salzwedel gefahren. Seit 1990 pflegen wir eine Städtepartnerschaft. 2020 wurden bereits beide Hansefeste und der geplante Empfang im Weseler Rathaus anlässlich des 30. Jubiläums unserer Städtepartnerschaft abgesagt“, sagt Bürgermeisterin Ulrike Westkamp.

Das letzte Mal, dass sich Bürgermeisterin Ulrike Westkamp und ihre Amtskollegin aus Salzwedel, Sabine Blümel, persönlich gesehen haben, war bei der Weseler Gedenkveranstaltung „Nie wieder Krieg“ im Februar 2020.

Wesels Bürgermeisterin hofft, dass das Weseler Hansefest in diesem Jahr Ende Oktober stattfinden und sie eine Delegation aus Salzwedel begrüßen kann.