Inhalt

Bombe im Rhein-Lippe-Hafen erfolgreich entschärft

Die Zehn-Zentner-Bombe konnte durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst erfolgreich entschärft werden. Von dem Blindgänger geht keine Gefahr mehr aus.

Alle Sperrungen von Straßen werden so bald wie möglich aufgehoben.


 

Bei Bauarbeiten im Bereich des Rhein-Lippe-Hafen (Zum Ölhafen) wurde eine amerikanische Zehn-Zentner-Fliegerbombe gefunden. Die Entschärfung dieser Bombe findet heute, Montag, 23. Mai, 18 Uhr, statt.

Aus Sicherheitsgründen werden alle Personen in einem Radius von 500 Metern um die Bombenfundstelle (innerer Ring im mitgeschickten Plan) aufgefordert, die Geschäftsräume an diesem Tag bis voraussichtlich 19 Uhr zu verlassen und sich außerhalb des erweiterten Sicherheitsbereiches (äußerer Ring im mitgeschickten Plan) aufzuhalten. Firmen werden rechtzeitig in einem Flugblatt über Einzelheiten informiert.

Alle Personen, die sich im Radius zwischen 500 Metern und 1.000 Metern um den Fundort befinden (äußerer Ring), werden aufgefordert, für die Dauer der Entschärfung geschlossene Räume aufzusuchen oder sich außerhalb dieses Radius aufzuhalten. Der Sicherheitsbereich wird von der Polizei überwacht.

Bürger*innen werden gebeten, ihre Nachbarn (insbesondere ältere, kranke, gehörlose, blinde, behinderte und nicht deutschsprechende Personen) zu informieren. Die Stadt Wesel bittet, diese Hinweise und Verhaltensregeln zur eigenen Sicherheit zu beachten.

Von der Evakuierung (innerer Ring) sind lediglich Unternehmen betroffen. Im Radius zwischen 500 Metern und 1.000 Metern um den Fundort (äußerer Ring) leben ca. 130 Personen.

Straßensperrungen / eingeschränkter Bahnverkehr

Für die Dauer der Entschärfung werden mehrere Straßen gesperrt. Unter anderem wird die Bundesstraße 8 in Höhe „Oberndorfstraße/Dinslakener Landstraße“ sowie „Emmelsumer Straße/Willy-Brandt-Straße“ gesperrt. Der Bus- und Bahnverkehr sind von der Entschärfung betroffen.

Das Ende der Entschärfung der Bombe durch den Kampfmittelräumdienst wird durch einen Sirenendauerton von einer Minute Länge signalisiert.

Allgemeine Auskünfte können unter der Telefonnummer 0281/203-2372 abgerufen werden.