Inhalt

2021 – Das Drei Mädels Jahr - 125 Jahre beWEGte Frauenpower

Im Labor in Straßburg
Im Labor in Straßburg

Was haben die Chemikerin und Wissenschaftspionierin Ida Noddack, die Politikerin und Mutter des Grundgesetzes Dr. Elisabeth Selbert und die Bildhauerin und Malerin Eva Brinkman gemeinsam?

Sie haben nicht nur das öffentliche Leben mit ihrer Schaffenskraft bereichert. Alle drei Frauen wären in diesem Jahr 125 Jahre alt geworden. Ida Noddack am 25. Februar, Dr. Selbert am 22. September und Eva Brinkman am 12. Oktober 2021. Nach diesen drei Frauen wurden Straßen in Wesel benannt. Im September 2020 haben Bürgermeisterin Ulrike Westkamp und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wesel, Regina Lenneps, die BroschüreWEGgefährtinnen der Stadt Wesel“ vorgestellt.

In Wesel gibt es 735 Straßen. Davon wurden bisher 33 Straßen nach Frauen oder weiblichen Vornamen und 150 Straßen nach Männern benannt.

Doch rückblickend könnte man sagen, dass das Jahr 1896 wegweisend für die Straßenentwicklung der Hansestadt Wesel am Rhein war. Knapp 10 Prozent der Frauen, die in Wesel im Straßennamen benannt wurden, wurden im Jahr 1896 geboren.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und neugierig auf die Biographien dieser inspirierenden Persönlichkeiten ist, kann sich kostenlos in der Stadtinformation (Großer Markt 11, 46483 Wesel) und im Rathaus, Gleichstellungsstelle (Zimmer. 116 Klever-Tor-Platz 1, 46483 Wesel), ein Exemplar abholen oder auf der städtischen Internetseite, www.wesel.de, digital herunterladen.

(Bitte beachten Sie die aktuellen Beschränkungen hinsichtlich der Öffnungszeiten während des Lockdown).

Kontakt